Diabetes-Journal-Newsletter - November 2009

Backen im Advent: Mandelträume & Lebkuchen-Oblaten

Der Advent kommt näher, und bald wird die Küche wieder zur vorweihnachtlichen Backstube. Besonders den Kleinen macht es Spaß den Teig zu rühren, auszubreiten und Förmchen auszustechen. Und wenn der Duft des Gebäcks im Backofen durch das Haus zieht, fühlen sich auch Erwachsene wieder an die Weihnachtsfeste in ihrer Kindheit erinnert.

Vier leckere Rezepte für Ihre Adventsbäckerei finden Sie diesen Monat im Diabetes-Journal. Daneben finden Sie einige wertvolle Tipps, wie sie Plätzchen diabetesfreundlich backen können, ohne Abstriche beim Geschmack zu machen. Eine Tabelle hilft Ihnen außerdem dabei, die BE-/KE-Gehalte der Backzutaten im Auge zu behalten.

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren unserer Rezepte im Heft und den „Sahne-Lebkuchen-Oblaten“ bereits hier im Newsletter. Guten Appetit.

Zutaten für ca. 60 Stück:

125 g fettreduzierte Sahne, max. 15 % Fett
250 g gemahlene Haselnüsse
50 g gehackte Walnüsse
80 g Honig
Prise Salz, z. B. Jodsalz mit Fluor
1 TL Lebkuchengewürz
60 kleine runde Backoblaten, 4 cm Durchmesser
30 halbe, geschälte Walnüsse
Flüssiger Süßstoff nach Geschmack

Außerdem: 

Backpapier, Backbleche

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze (Gas Stufe 2) vorheizen. Sahne mit Haselnussmehl, gehackten Walnüssen, Honig und der Prise Salz in einen Topf geben und verrühren. In 8 bis 10 Minuten unter Rühren aufkochen und die Masse hellbraun karamellisieren lassen, dann Lebkuchengewürz zugeben. Die Masse etwas abkühlen lassen, nach Geschmack mit etwas Süßstoff nachsüßen.

Oblaten auf die mit Backpapier ausgelegten Bleche legen. Mit zwei Teelöffeln jeweils kleine Teighäufchen abstechen und auf die Oblaten setzen. Wenn der Teil zu sehr an den Löffeln klebt, diese zwischendurch immer wieder in kaltes Wasser tauchen. Die Walnüsse in 60 Hälften brechen und jeweils auf die Mitte des Teigbergs drücken. Eine viertel Stunde an der Luft trockenen lassen, dann im Ofen in 15 bis 18 Minuten backen.

Die Nussberge können im Teiginneren ruhig noch etwas feucht sein, wenn sie aus dem Ofen kommen. Dann schmecken sie saftiger. Gut auskühlen lassen und in einer Keksdose aufbewahren. 

Nährwert-Info:

Nährwerte pro Oblate, bei 60 insgesamt, ca.: 1 g E, 4 g F, 2 g KH, davon 2 g KH anrechnungspflichtig, 0 g Ba, 0,1 BE, 0,2 KE, 0 mg Chol, 0,2 mg Na, 35 mg K, 20 mg Ph, 48 kcal, 192 kJ


Das sind unsere weiteren Themen:


 

Jetzt bookmarken:del.icio.usMister Wongoneviewgoogle.comYahooMyWebWebnewsYiggItLinkaARENAlive.comMa.gnolia
Bookmark and Share

Aktuelle Ausgabe

  • Themen im April:
    • Krebstherapie
    • Teststreifen
    • Asthma
    • Oster-Freude


Diabetes-Lexikon

Der Diabetes-Journal-Newsletter

Das Diabetes-Journal auf Facebook & Twitter

Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7

Das Diabetes-Journal ist Medienpartner der Diabetes-Aufklärungskampagne.

Video: Johann Lafer über
Mit Lafer leicht genießen

Blogs & Meinungen

5 feine Delikatessen für Diabetiker

Speziell für die Osterzeit beschreibt Hans Lauber 5 Delikatessen, die auch Diabetiker mit Freude genießen dürfen.

09.04.2014

Die aktuelle Online-Frage

Hat Ihnen Ihr Hausarzt bei der Messgerät-Verordnung die Wahl zwischen einem A- und einem B-System gelassen? Hintergrund

Ja

Nein

Das Echt-Essen-Gasthaus im April 2014

diabetestour – Ihr Gesundheitstag vor Ort

Ausprobiert: Geräte im Anwender-Test

Dr. med. Katrin Kraatz, selbst Typ-1-Diabetikerin, testet für Sie Geräte des Diabetikerbedarfs!

Diabetes-Bücher im Kirchheim-Shop